Logo

Benutzerportal


* Cookies müssen akzeptiert werden können

Alle Ungeistigkeit, alle Gemeinheit beruht auf dem Unvermögen, einem Reize Widerstand zu leisten - man muss reagieren, man folgt jedem Impulse. In vielen Fällen ist ein solches Müssen bereits Krankhaftigkeit, Niedergang, Symptom der Erschöpfung, - fast alles, was die unphilosophische Rohheit mit dem Namen »Laster« bezeichnet, ist bloß jenes physiologische Unvermögen, nicht zu reagieren. (Friedrich Nietzsche)



Kalender
© schulferien.org

Validate XHTML 1.0 Transitional Validate CSS

Best viewed with Firefox Get Firefox

powered by PHP powered by MySQL

Druckfrisch

(Denis Scheck)

Rubrik: Literatur

„Druckfrisch“ ist ein von Denis Scheck moderiertes Literaturmagazin der ARD, das seit Februar 2003 existiert. Für Realisation und Gestaltung zeichnet von Anfang an Andreas Ammer verantwortlich. Die Sendung ist eine Gemeinschaftsproduktion von BR, hr, NDR und WDR.

Denis Scheck stellt dabei in lockerer, humorvoller Form literarische Neuerscheinungen vor. Breiten Raum nehmen dabei Interviews mit den Autoren ein. Bekannt ist die Sendung auch für ihre originelle optische Gestaltung und ihre Verwendung von Musik. Neben Empfehlungen werden Bücher, die aus Sicht des Moderators nicht lesenswert sind, mit oft ironischen Kommentaren verrissen. Besonders die – häufig negativen – Kommentare zu den Top-Ten-Titeln der aktuellen Bestsellerlisten gehören zu den Höhepunkten der Sendung.

(Quelle: Wikipedia, sehr pointiert formuliert!)