Logo

Benutzerportal


* Cookies müssen akzeptiert werden können

Jedes hinreichend komplexe Gebilde, das am besten als "autopoietisches System" in der Systemtheorie beschrieben wird, hat das Bestreben zur Selbstorganisation. Dies beinhaltet nicht nur die Selbsterhaltung, sondern auch die Tendenz, möglichst autonom zu werden im Sinne einer Emanzipation. Beim Menschen (der ein solches System darstellt) zeigt sich dies in seinem Drang nach Freiheit. Der Markt (auch ein solches System) zeigt aber auch so eine Tendenz, nämlich sich von externen Regulatorien zu befreihen. Der Markt, immer als Prozess verstanden, wird sich unweigerlich zu einem entfesselten Markt entwickeln. Oder wie Volker Pispers in seinem Bühnenprogramm mit folgender Analogie so treffend sagte: "Kapitalismus - Raubtierkapitalismus... Wasser - nasses Wasser...". (Norbert Schultheis)



Kalender
© schulferien.org

Validate XHTML 1.0 Transitional Validate CSS

Best viewed with Firefox Get Firefox

powered by PHP powered by MySQL

Letzte Änderung: 12.06.2016 um 01:54
Copyright © (2017):
Spieler: Gast () | Punkte insgesamt: 722 + 53 | Rätsel: 180 | Rätselfreunde: 113

Der dunkle Raum

Kategorie: Trickrätsel

Punkte: greygrey

Beantwortet: 42 Spieler

Ideal gelöst: 90 Prozent

Stell dir vor, du betrittst einen dunklen Raum. Den Lichtschalter findest du nicht, jedoch kannst du gerade noch Gegenstände erkennen, die sich direkt vor dir befinden: Eine Kerze, eine Petroleumlampe und einen Kamin. Du hast aber nur noch ein Streichholz in der Schachtel.
Welchen Gegenstand zündest du als erstes an?

Deine Antwort wird nur abgespeichert, wenn du angemeldet bist!

Deine Antwort: