Logo

Bücher für die Bildung


Autor Titel Rubrik

Benutzerportal


* Cookies müssen akzeptiert werden können

Das einzige Ziel in meinem Leben ist der Freiraum für einen Weg, der nicht an Ziele gebunden ist. Dieser Freiraum ist mir deshalb so wichtig, damit ich aus vernünftigen Gründen im Hier und Jetzt selbstgestaltend agieren kann, auch wenn Zukünftiges dabei als rein abstraktes Agens in Form von Antizipationen oder Imaginationen wirksam bleibt, das aber stets neu überdacht (und wenn nötig revidiert) werden muss. (Norbert Schultheis)



Kalender
© schulferien.org

Best viewed with Firefox Get Firefox

powered by PHP powered by MySQL

Die Schönheit der Melancholie

(Norbert Schultheis)

Rubrik: Gedichte

Ich bin kein Künstler
War ich nie
Die Ausdruckskraft
Ich fand sie nie
Sie fand mich nie

Ich sehs noch finstrer
Fand mich nie, habs nie geschafft
Drum leih ich mir mit voller Kraft
Als pure Lebensstrategie
Die Zeilen wie in einem Bann:

»Des Waldes Dunkel zieht mich an
Doch muss zu meinem Wort ich stehn
Und Meilen gehn, bevor ich schlafen kann«
Was mich hier fängt, das kann nur sie:
Die Schönheit der Melancholie