Logo

Bücher für die Bildung


Autor Titel Rubrik

Benutzerportal


* Cookies müssen akzeptiert werden können

Voll ist die Erde von Überflüssigen, verdorben ist das Leben durch die Viel-zu-Vielen. (Friedrich Nietzsche)


Best viewed with Firefox Get Firefox

powered by PHP powered by MySQL

Vertigo

(Josef Golderer)

Rubrik: Von Freunden

Wolken zwischen den Zeilen
ein hockendes Weib
lud ein zum Verweilen
ohne Gedanken, ruhig der Leib

zu der Tiefe gewandt;
schwindelt es mich? Dich?
Schau hin nur zum Rand
spähen wir vorsichtig

ziehn mit den Winden
den Worten nach, in alten
verwitterten Felsenspalten
liegen sie, wollen uns finden

in amorphen seelenlos nächtigen
Endloswintern. Haut über Glasstein
darin vergammelt ein Vogelgebein.
Wie schickt es die Sprache mit mächtigen

und drohenden Tönen zurück auf die Reise
hinauf in den Wald, den baumlosen
Hüter des Werdens. Wie wenn eine Meise
langsam erwacht, wie zarteste Rosen

im ersten ersehnten Frühlingsregen,
wenn Kräfte sich lösen im Flügelbeben
dem lichtenden Tag, den Weiten entgegen;
wir taumeln und halten und fallen im Leben.